Skip to main content

künstlicher Weihnachtsbaum Kaufen 

Wie jedes Jahr beginnt vor Weihnachten wieder der gleiche Stress. Es müssen Geschenke gekauft und die Verwandten eingeladen werden.Natürlich darf auch das wichtigste, der Weihnachtsbaum nicht fehlen.

Künstlicher Weihnachtsbaum kaufenDenn erst ein Weihnachtsbaum sorgt für die fröhliche Weihnachtsstimmung die wir schon seit unserer Kindheit kennen und lieben. Denn schon damals sind unsere Eltern jedes Jahr mit uns einen Weihnachtsbaum kaufen gegangen. Und wo kann man Geschenke für seine liebsten Menschen besser platzieren als unter einem prächtigen Weihnachtsbaum.

Top künstlicher Weihnachtsbaum: Vergleichstabelle 

1234
hochwertiger künstlicher Weihnachtsbaum von RS Trade Bestseller Künstlicher Weihnachtsbaum von DecoKing Künstlicher Weihnachtsbaum von FAIRYTREES exklusiver & hochwertiger künstlicher Weihnachtsbaum von RS Trade
Modell hochwertiger künstlicher Weihnachtsbaum von RS TradeKünstlicher Weihnachtsbaum von DecoKingKünstlicher Weihnachtsbaum von FAIRYTREESexklusiver & hochwertiger künstlicher Weihnachtsbaum von RS Trade
Preis

89,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

119,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerRS TradeDecoKingFairyTreesRS Trade
Größe180cm180cm180cm180cm
Inklusive Ständer
QualitätStandartstandartTäuschend echtSehr Hoch
Aufbaunormal ca. 20 minnormaleinfachaufwendig ca. 45 min
Beleuchtung
Preis

89,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

119,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfügbarDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Inhaltsverzeichnis

Die Abzocke mit den echten Weihnachtsbäumen:

Aber damit wir dieses Gefühl genießen können müssen wir erst einen Baum beschaffen. Nachdem die Preise für einen echten Weihnachtsbaum jedes Jahr teurer werden wird es auch immer schwieriger einen schönen Baum für das Geld zu bekommen das wir dafür ausgeben können. Denn die Verkäufer wissen, nur zu oft zahlen wir doch lieber ein bisschen mehr um nicht enttäuscht zu sein. Die beliebteste Sorte ist die Nordmanntanne. Dementsprechend teuer ist sie daher auch. Auch online kann man solche echten Weihnachtsbäume kaufen. Aber bis der Baum im Zimmer steht können auch Tage vergehen und der Preis ist auch nicht billiger. Dann bekommt man womöglich auch einen Baum den man im Handel gar nicht gekauft hätte da die kleinen Macken auf den Bildern im Internet nicht zu sehen sind.

Der echte Weihnachtsbaum als Brutstätte und Schmutzschleuder:

Dann sobald der Baum aufgestellt ist kommt die böse Überraschung. Nadeln, überall Nadeln am Boden. Schon nach kurzer Zeit beginnt der Baum seine Nadeln abzuwerfen und auszutrocknen, da er das Klima im Zimmer nicht verträgt. Auch können sich aus Schimmel Sporen entwickeln die allergische Reaktionen beim Menschen auslösen.

Lösung: künstlicher Weihnachtsbaum Kaufen

Wenn Sie diesen Stress nicht jedes Jahr wieder haben möchten bleibt Ihnen nur eine Alternative. Der künstliche Weihnachtsbaum. Früher war der künstliche Weihnachtsbaum keine ernstzunehmende Alternative zum echten Tannenbaum. Er kam was das Aussehen angeht nicht annähernd an das Original heran. In frühen Versionen sah er viel zu starr und löchrig aus. Heute sind die hochwertigen, künstlichen Weihnachtsbäume jedoch so täuschend echt gebaut, das fast keine Wünsche offen bleiben.

Das richtige Material für einen künstlichen Weihnachtsbaum:

Vielleicht fragen Sie sich: Aus was besteht eigentlich so ein künstlicher Weihnachtsbaum? Heute werden diese Bäume, die man ziemlich bequem online bestellen kann überwiegend aus PVC oder aus Polyethylen hergestellt. Früher wurden Materialien wie Papier oder Pappe verwendet. Diese waren viel instabiler und anfälliger für Probleme.

Seit dem diese Erfindung 1883 in einem amerikanischen Kaufhaus aufgestellt wurde ist der künstliche Weihnachtsbaum immer mehr verbessert und weiterentwickelt worden. Ursprünglich wurde in den USA sogar hohles Eisen verwendet, in dem Löcher für die Beleuchtung durch Gas gebohrt waren. Durch den Einsatz von modernen Materialien wie Plastik, PVC und Polyethylen oder auch in Verbindung mit Holz können die Zweige und Nadeln viel detailgetreuer rekonstruiert werden. Daher wird er mittlerweile auch in Deutschland immer öfter gekauft.

Auch farblich gibt es verschiedene Möglichkeiten. Diese unter Anderem sogar rosa gefärbten Bäume werden häufig im kommerziellen Bereich wie zum Beispiel im Schaufenster verwendet. Stellen Sie sich den Aufwand vor, wenn dort echte Bäume verwendet werden!

Durch die künstlichen Weihnachtsbäume ist es auch einfacher sehr große Bäume aufzustellen. Selbst der Geruch von einem echten Baum kann künstlich durch ein Parfum versprüht werden.

Am beliebtesten ist die künstliche Nordmanntanne. Durch die modernste Technik, dem Spritzguss können sogar die Nadeln des Baumes blau oder in zwei Farben hergestellt werden.

Den künstlichen Weihnachtsbaum online zu bestellen ist heute so einfach und wird immer beliebter, da die Preise immer günstiger werden.

Man sollte aber dennoch aufpassen wo man den künstlichen Weihnachtsbaum online kauft. Der Unterschied in Qualität kann von Hersteller zu Hersteller beachtlich sein. Manchmal lohnt es sich auch mehr Geld auszugeben. Denken Sie daran! Sie machen eine Investition für mehrere Jahre. Und schließlich möchten Sie ja, das er möglichst echt aussieht und lange hält. Bei einer Preisspanne von 15 bis 500 € lohnt es sich zu Vergleichen.

Hilfe im Internet ist schwer zu finden. Testberichte gibt es wenige. So ist man doch meistens seinem eigenen Gefühl überlassen oder schaut auf die Bewertungen die andere Kunden für den künstlichen Weihnachtsbaum gegeben haben.

Welches Modell ist das richtige?

kauf ratgeberWährend Sie sich beim Kauf einer echten Tanne meist gar nicht informieren oder vergleichen und so zusagen kaufen was Sie gerade finden haben Sie beim kauf des künstlichen Weihnachtsbaums online viel Zeit um in Ruhe auszusuchen. Es gibt zum Beispiel sehr kleine Tannen die Sie auch in einen Rucksack bekommen oder auch sehr große Tannen. Der Auswahl sind keine Grenzen gesetzt.

Wie überall sind die Preise in der Saison am höchsten. Wenn Sie also sparen wollen sollten Sie Ihren künstlichen Weihnachtsbaum nicht direkt vor Weihnachten kaufen. Ein besserer Zeitpunkt wäre zum Beispiel im Sommer. Manchmal gibt es auch Sonderangebote. Sie sollten also nichts überstürzen!

Qualitätsunterschiede:

Bei der Qualität des Baumes sollten Sie verschiedene Dinge beachten. Zunächst ist die Anzahl der Zweige und Äste wichtig. Denn wenn Ihr Baum zu wenig Äste hat sieht er aus wie ein Stockgestell und wirkt sehr künstlich. Je mehr Zweige und Äste ein Baum hat desto naturgetreuer wirkt er. Allerdings müssen diese auch biegsam sein.

Der Christbaumständer ist meist aus Metall und beim Baum dabei. Wenn Sie Bäume vergleichen werden Sie merken dass die Bäume immer teurer werden, je echter Sie wirken. Und meistens muss dann auch noch die Beleuchtung und der Schmuck dazu gekauft werden, da dieser nicht im Lieferumfang enthalten ist. Es bleibt daher Geschmackssache und ihrer Entscheidung überlassen wann Sie mit den Details zufrieden sind.

Selbst Edeltannen wie zum Beispiel die Nobilistanne können Sie als künstlichen Weihnachtsbaum online kaufen.

Es gibt auch künstliche Weihnachtsbäume mit Schneedesign. Diese wirken so, als ob der Baum gerade aus dem verschneiten Wald kommt und frisch geschlagen wurde. Dieser Baum passt gut in Ihr Zimmer, wenn Sie helle Möbel haben. Sie haben dann auch schon ein wenig Dekoration mit dabei.

Unsere Empfehlung

Künstlicher Weihnachtsbaum von FAIRYTREES

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Duften wie ein echter Weihnachtsbaum: 

Um den Duft eines Weihnachtsbaums zu imitieren können sie zum Beispiel Raumsprays oder Aromakerzen mit den entsprechenden Duftnoten einsetzen. Hier wären die Aromakerzen jedoch besser, da die Raumsprays mehr durch Chemikalien belastet sind.

Aromakerzen mit „Weihnachtsduft“ kaufen*


Unterschied künstlicher und echter Baum:

Ein künstlicher Weihnachtsbaum hat viele Vorteile. Nicht nur wenn Sie Allergiker sind sollten Sie echte Weihnachtsbäume lieber meiden. Am besten halten Sie diesen im Freien oder zumindest nicht länger als eine Woche im Zimmer. Wenn Sie Pech haben ist der Baum nämlich von Schimmelpilzen befallen. Und die Sporen auf diesen Pilzen können dann bei Ihnen allergische Reaktionen wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Reizungen in den Schleimhäuten und zu einer dauernden verstopften Nase hervorrufen.

Pflegeleicht:

Einen künstlichen Weihnachtsbaum müssen Sie nicht mit Wasser versorgen. Er lässt auch keine Nadeln fallen. Damit ersparen Sie sich viel Zeit und müssen den Boden nicht mehr saugen. Auch für Ihr Auto ist das ein Segen, denn Sie ersparen sich und Ihrem Auto jedes Jahr den Transport, bei dem auch Ihr schönes Auto schmutzig und voller Nadeln wird.

Ungezieferfrei:

Bei einem künstlichen Weihnachtsbaum müssen Sie sich auch keine Sorgen um die Schimmelpilzsporen machen. Den Baum können Sie auch als Allergiker bedenkenlos verwenden.

Haltbarkeit:

Vielleicht einer der wichtigsten Vorteile eines künstlichen Weihnachtsbaums ist seine mehrjährige Haltbarkeit. Sie können ihn einfach abbauen und zum Beispiel in den Keller stellen. Ein echter Baum vertrocknet sehr schnell. Dann haben Sie wieder das Problem mit der Entsorgung. Das Geld für den Kauf haben Sie also schnell wieder eingespart, da Sie nicht jedes mal einen neuen Baum kaufen müssen. Außerdem sparen Sie sich die Zeit für das Aussuchen des Baums und für den Transport.

Wunschgröße:

Wer kennt das nicht. Entweder ist gerade der eine echte Baum, der Ihnen gefällt zu groß oder zu klein. Beim künstlichen Baum können Sie zwischen verschiedenen Größen wählen und genau die Größe aussuchen die Ihnen passt. Sie sind also in diesem Punkt flexibel.

Feuerfest:

künstlicher Weihnachtsbaum ist feuerfestSollten sie Kinder oder Haustiere im Haus haben kann ein echter Baum wirklich gefährlich werden. Dieser kann nämlich brennen. Jedes Jahr sterben viele Menschen am Feuer durch den Weihnachtsbaum. Die künstlichen Weihnachtsbäume werden TÜV-geprüft und sind feuerfest. Sie haben also eine viel höhere Sicherheit gegenüber den echten Bäumen.

Stressfrei:

Nie wieder in den Wald fahren einen Baum schlagen, wenn es draußen schneit und es kalt ist. Nie wieder Stress bei der Suche nach einem Weihnachtsbaum. Wenn Sie einmal einen künstlichen Baum im Keller haben wollen Sie nie wieder etwas anderes.

Online:

Künstlicher Weihnachtsbaum kaufenSie können Ihren Weihnachtsbaum online kaufen. Am besten eignet sich dafür Amazon. Der Versandt erfolgt in der Regel zuverlässig und schnell. Der Baum kann Ihnen bequem direkt nach Hause geliefert werden.

Bestseller von Amazon „künstlicher Weihnachtsbaum“


Sehen künstliche Weihnachtsbäume echt aus?

Wenn Freunde und Verwandte wie jedes Jahr an Weihnachten zu Besuch kommen wird natürlich zuerst der gut geschmückte Baum bestaunt. Manchmal wird sogar gemeinsam geschmückt. Wer will sich da schon einen künstlichen Weihnachtsbaum kaufen der nicht auch nach was aussieht und den man präsentieren kann? Wenn man da einen Fehlkauf macht können dann schon mal ganz schnell Kommentare kommen wie:

„der ist ja gar nicht echt!“ oder „das ist ja gar kein richtiger Baum!“.

Sind wir ehrlich. Natürlich ist der künstliche Weihnachtsbaum nicht echt. Aber es ist wichtig, das der künstliche Weihnachtsbaum so nah wie möglich an das Original heran kommt, oder sogar besser aussieht.

Nun fragen Sie sich bestimmt zurecht, ob so etwas überhaupt möglich ist. Dies hängt immer vom Auge des Betrachters ab. Natürlich sollten sie nicht zu sehr auf den Preis achten, denn dann kann es schon sein, das sie enttäuscht werden. Auf was muss man nun achten wenn man einen künstlichen Weihnachtsbaum möchte der möglichst echt aussieht?

Genereller Aufbau:

Zunächst sollten Sie darauf achten das der künstliche Weihnachtsbaum ein dichtes Tannenkleid hat. Ansonsten merkt jeder ganz schnell das er nicht echt ist.

Spritzgußverfahren:

Besonders gut wäre, wenn der künstliche Weihnachtsbaum im Spritzgußverfahren hergestellt wurde.

Die Beleuchtung:

Ein warmes LED licht sorgt für die gewohnt angenehme Atmosphäre.

Angeschneit-Optik:

Es gibt auch Weihnachtsbäume die mit Schnee ausgeschmückt sind. Diese sehen schon sehr „wild“ aus, da es so aussieht als ob er direkt aus dem verschneiten Wald geholt wurde. Das ganze nennt sich Angeschneit-Optik.

Schmuck:

Bei der bereits geschmückten Variante kann manchmal alles zu perfekt erscheinen. Hier müssen Sie natürlich selbst entscheiden was Ihnen besser gefällt. Aber die Chancen sind groß das Ihre Freunde einen selbst geschmückten, künstlichen Weihnachtsbaum nicht von einem echten unterscheiden können wenn sie dazu alle obigen Tipps beachtet haben.

Bestseller von Amazon

Bestseller hochwertiger künstlicher Weihnachtsbaum von RS Trade

89,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar


Tannenbaum selber schlagen – was ist zu beachten

Wie gerne möchte man das auch mal machen was man schon aus so vielen Filmen kennt die jedes Jahr an Weihnachten im Fernsehen gezeigt werden. Die Familie ins Auto packen, in den verschneiten Wald fahren, die scharfe Klinge der Axt zücken und einen Weihnachtsbaum schlagen. Dieser wird dann auf das Auto gepackt und nach Hause gebracht. Wir alle haben schon einmal davon geträumt, vielleicht schon als Kind oder auch erst als Erwachsener.

künstlicher weihnachtsbaum online kaufenDa kommt das Gefühl von Weihnachten auf. Es soll ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie sein. Etwas wildes und völlig anderes als in den Baumarkt gehen und mal eben nebenbei, lieblos einen Baum von der Stange zu kaufen. Für die Kinder ist dies etwas das Sie ihr ganzes Leben lang nicht vergessen. Und wenn man als Erwachsener die Begeisterung in den Augen der Kinder sieht, wenn Sie dabei sind um den Baum zu holen kann einem ja nur warm ums Herz werden. Noch dazu ist der selbst geschlagene Baum viel frischer als der Baum von der Stange. Abgerundet wird das Erlebnis noch durch Fotos von der ganzen Aktion.

Wenn auch Sie sich ein Solches Erlebnis wünschen sollten Sie folgendes beachten:

Öffentliche und private Wälder:

Bevor Sie in den Wald gehen um einen Baum zu schlagen, sollten Sie sich über die gesetzlichen Regelungen in ihrem Ort informieren, denn sonst droht ihnen eine Geldstrafe. Und dann wird das fröhliche Fest zu einem ärgerlichen und teuren Fest. Auf privaten Grundstücken dürfen Sie zum Beispiel Bäume nur schlagen, wenn der Eigentümer davon weiß und es Ihnen gestattet. Dies ist aber selten der Fall. Und selbst wenn er es Ihnen gestattet muss die Baumschutzsatzung der Gemeinde es noch erlauben.

Viel einfacher geht das bei Verkäufern, die das schlagen als Erlebnis anbieten. Die Weihnachtsbäume werden hierfür extra auf einem Feld aufgezogen. Sie wachsen zwischen 6 und 12 Jahre bis sie reif für das schlagen sind. Damit die Bäume nicht eingehen brauchen sie Pflege. Der Boden muss aufwändig vorbereitet werden. Die Pflanzen müssen von Unkraut befreit werden und auch geschnitten werden. Ansonsten würden die meisten Bäume eingehen. Die Weihnachtsbäume werden also von den Verkäufern dort eingepflanzt und können vom Käufer selber geschlagen werden. Wenn Sie so etwas interessiert finden Sie im Internet bestimmt ein Angebot in Ihrer Nähe.

Dort können Sie sich einfach einen Baum aussuchen. Hier sind manchmal bis zu 4 Meter Höhe möglich. Säge bzw. Axt gibt es meist gratis zum ausleihen.


Geschichte des Weihnachtsbaums

Jedes Jahr werden in Deutschland über 29 Millionen Weihnachtsbäume verkauft. Das Geschäft mit den Bäumen boomt. Ob nun künstlich oder echt, die Nachfrage steigt und das Angebot wird immer vielfältiger und und die Preise auch. Aber haben Sie sich nicht schon mal gefragt weshalb wir überhaupt jedes Jahr einen Weihnachtsbaum zu Hause aufstellen.

Ist es vielleicht wegen dem wundervollen Duft nach Tannenharz, wenn wir am Weihnachtsmorgen mit einer warmen Tasse Zimtkaffee in der Hand den Baum bestaunen.

Dort warten dann auch schon die Geschenke unter dem Baum und das leuchtende Funkeln der Kerzen und der Christbaumkugeln. Allein der Gedanke daran ist doch schon Motivation genug sich jedes Jahr die Mühe zu machen einen Baum zu kaufen und zu schmücken, oder was meinen Sie?

Aber was steckt wirklich dahinter? Woher kommt diese Tradition? Hat das etwa religiöse Gründe?

Wenn wir zurückgehen in die Geschichte unserer Gesellschaft finden wir die Antwort. Schon früh haben Menschen Pflanzen, aber vor Allem Bäume bewundert. Bäume stehen für Leben und Kraft. In Zeiten vieler Krankheiten und aus Angst vor bösen Geistern suchten Menschen schon immer Symbole der Gesundheit und des Lebens. Aber unabhängig davon haben Menschen auch schon im Mittelalter an Festen Bäume geschmückt. Denken Sie nur mal zum Beispiel an den Maibaum.

Natürlich will man dann auch sein eigenes Heim mit solchen Dingen schmücken. Also wurden schon in Zeiten der Römer Zweige aus Lorbeer und später aus Tannen aufgehängt.

Dieser Brauch war lange Zeit noch gar nicht so weit verbreitet. Von den Religionen wurde vor Allem der Weihnachtsbaum nicht so gerne gesehen, da die Kirchen Angst hatten, er würde von der eigentlichen “Message“ ablenken. So richtig berühmt wurde der Weihnachtsbaum erst, als er oft in Literatur und Liedern im 18. Jahrhundert verwendet wurde. Auf einmal waren Weihnachtsbäume im Trend. Jeder wollte einen haben.

Geschichte des WeihnachtsbaumsAllerdings konnten sich arme Menschen einen solchen Baum meist nicht leisten, da Tannenbäume in Europa selten waren und die Preise daher entsprechend hoch. Es war also unter den reicheren Leuten fast schon ein Muss einen Tannenbaum an Weihnachten zu Hause zu haben um den Stand zu wahren. Für das übrige Volk blieben da nur Zweige übrig. Der erster öffentlich geschmückte Weihnachtsbaum wurde 1815 in Weimar aufgestellt und geschmückt. Später hat auch die evangelische Kirche diesen Brauch übernommen. Für die katholische Kirche galt lange Zeit die Weihnachtskrippe als maßgebliches Weihnachtssymbol. Jedoch hat man auch dort ende des 19. Jahrhunderts den Weihnachtsbaum aufgestellt.

Haben Sie gewusst, dass der Weihnachtsbaum ursprünglich aus Deutschland kommt?

Erst ab dem 19. Jahrhundert wurde er auch weltweit bekannt und diese Tradition nach und nach übernommen. Geschmückt wurden die Bäume zunächst mit Kerzen, später dann auch meist mit Nüssen, Äpfel, Bonbons und religiösen Symbolen. Mit der Zeit kam immer schönerer Schmuck für die Weihnachtsbäume auf den Markt. Es entwickelte sich eine richtige Weihnachtsindustrie, die unzählige Produkte für den Baumschmuck herstellt. Besonders beliebt sind die Kristallkugeln, die Kronen und das glitzernde Lametta. Sogar künstlicher Schnee zum versprühen und elektrische Lichterketten wurden erfunden um den Baum so schön wie möglich zu gestalten.

Obwohl der Trend heute eher zu den künstlichen Weihnachtsbäumen geht ist ein echter Weihnachtsbaum für die meisten Menschen noch immer Pflicht. Ob sich die künstlichen Weihnachtsbäume in der Zukunft etablieren werden bleibt abzuwarten. Die Vorteile des künstlichen Weihnachtsbaums überwiegen jedoch sehr stark. Allein wenn man schon an die Folgen für die Umwelt denkt, bleibt eigentlich keine andere Wahl als auf den echten Weihnachtsbaum zu verzichten.

Und wenn man auf Nummer sicher gehen will ist der künstliche Weihnachtsbaum die Zukunft. Haben Sie gewusst, dass die meisten Unfälle an Weihnachten durch den Weihnachtsbaum entstehen? Die meisten künstlichen Weihnachtsbäume sind vor Brand geschützt.

Weiterführende Links

Wer noch mehr Informationen zu den künstlichen Weihnachtsbäume haben möchte, findet im Folgenden noch einige spannende Links. Für alle die lieber Videos schauen, haben wir ein paar Interssante Vidoes auf YouTube herrausgesucht, welche sich mit dem Thema „künstlichen Weihnachtsbäume“ beschäftigen.

Künstliche Weihnachtsbäume bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsbaum#K.C3.BCnstliche_Weihnachtsb.C3.A4ume

Tipps zum Schmücken: http://de.wikihow.com/Weihnachtsbaum-schmücken

Künstlicher Weihnachtsbaum im Test bei YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=TaBClIacqkE

Künstlicher Weihnachtsbaum im Detail: https://www.youtube.com/watch?v=f4XMhS-tWPY

Künstlicher Weihnachtsbaum mit kabellosen Lichtern: https://www.youtube.com/watch?v=zkZDBVyfJO8