Skip to main content

Wickeltasche kaufen – der Ratgeber für den Kauf

Wickeltasche kaufenWer eine neue Wickeltasche kaufen möchte, sollte nicht direkt das erstbeste Produkt nehmen, sondern beim Kauf auf einige Dinge achten, um schlussendlich nicht enttäuscht zu sein. Da Wickeltaschen zur Standardausrüstung von Eltern mit Babys oder Kleinkindern gehören, werden diese mittlerweile von zahlreichen Herstellermarken angeboten, sodass es aufgrund der nahezu unendlichen Auswahl an verschiedenen Modellen beim Wickeltasche kaufen kaum noch möglich ist, einen Überblick zu behalten. Aus diesem Grund zeigen wir Dir in diesem Artikel, auf was Du bei der Auswahl der richtigen Tasche dringend achten solltest.




Wichtige Kaufkriterien in der Übersicht:

Material:

Wickeltaschen werden wesentlich öfter genutzt, als Du anfänglich glauben magst. Sobald Du das Haus mit Deinem Kind verlässt, wird sie Dein Begleiter sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Du beim Kaufen einer neuen Wickeltasche auf das verwendete Material und dessen Verarbeitung achtest. Das Material sollte keinerlei gesundheitsschädliche Substanzen beinhalten, denn Kleinkinder nehmen gerne alles in den Mund und werden auf kurz oder lang auch mal an die neue Wickeltasche gelangen. Des Weiteren ist es wichtig, dass Du Dich für robustes Material entscheidest, welches zusätzlich wetterfest ist und das Innere vor Feuchtigkeit schützt.

Verarbeitung der Wickeltasche:

Das verwendete Material sollte stets sauber und ordentlich verarbeitet worden sein. Nähte müssen bei Wickeltaschen oftmals einiges an Gewicht aushalten, sodass diese auf keinen Fall bei Belastung reißen dürfen. Doch nicht nur das Äußere der Tasche sollte sauber verarbeitet sein. Auch im Inneren der Tasche ist es wichtig, dass kleine Zusatztaschen und Kammern für das Verstauen der Utensilien fest und sicher angenäht sind und nicht abreißen können.

Waschbarkeit:

Durch den regelmäßigen und häufigen Gebrauch ist es wichtig, dass Du beim Kauf einer neuen Wickeltasche zusätzlich darauf achtest, dass diese waschbar ist. Am besten ist es, wenn diese sogar in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Denn sowohl beim Füttern als auch beim Wickeln kann immer mal etwas danebengehen, sodass die Wickelunterlage oder aber die Tasche selber etwas abbekommen. Doch nicht nur das Waschen der Tasche ist wichtig. Die Reinigung außerhalb der Waschmaschine spielt eine ebenso große und wichtige Rolle. So ist es ratsam, dass die neue Wickeltasche aus abwaschbaren Materialien besteht, sodass Du kleine Flecken schnell und einfach mit einem feuchten Tuch abwischen kannst und Du sie nicht direkt in die Waschmaschine stecken musst.

Die Wickeltaschenverschlüsse:

Du wirst es kaum glauben, aber auch die Verschlüsse Deiner neuen Wickeltasche spielen eine wichtige Rolle und sollten bei den Kaukriterien nicht fehlen. So sollte die Wickeltasche stets einfach und schnell zu öffnen sein und das, wenn möglich, mit einer Hand. Das natürlich nicht ohne Grund, denn vor allem Babys können nicht selbstständig laufen und werden häufig getragen, was dazu führt, dass Du in einer solchen Situation auch nur eine Hand zum Öffnen der Tasche hast.

Praktische Innenaufteilung:

Das Innere einer Wickeltasche ist das A und O. Hier muss alles am richtigen Platz sitzen, sodass alle Utensilien, die Du für unterwegs brauchst, mit einem Handgriff gefunden werden können. Kleine Taschen und praktische Fächer im Inneren der Wickeltasche sollten daher praktisch sowie intelligent angeordnet sei und nicht an ein kaum übersehbares Labyrinth erinnern. Da die Anordnung und dessen Funktionen von Verbrauchern unterschiedlich wahrgenommen werden, passen die einzelnen Ausführungen natürlich nicht zu jedem Geschmack, sodass hier vor allem Individualität gefragt ist.

Farbe:

Die Farbe der neuen Wickeltasche ist selbstverständlich Geschmackssache. Ob hell oder dunkel, besonders bunt oder lieber schlicht, die Farbauswahl sollte dem eigenen Geschmack erfüllen. Trotzdem solltest Du darauf achten, dass die Farbe nicht zu schnell ausbleicht.

Qualität:

Die Qualität Deiner neuen Tasche sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Wickeltaschen müssen einiges an Gewicht aushalten und kommen oft zum Einsatz. Sie werden immer wieder geöffnet und geschlossen, neu ausgestattet und oftmals bis zum Maximum mit Utensilien vollgestopft. Wickeltaschen mit einer niedrigen Qualität halten diesen Anforderungen oftmals nicht lange Stand, sodass Du Dich schon bald auf die Suche nach einer neuen Tasche machen müsstest.

Ausrüstung:

Die meisten Wickeltaschen beinhalten noch weiteres Zubehör, welche im Kaufpreis inbegriffen ist. Darauf solltest Du beim Kauf ebenfalls dringend achten, denn das meiste Zubehör ist bei der Nutzung bares Gold wert. Da wäre zum einen die Wickelunterlage. Diese macht es möglich, dass Du Dein Kind überall schnell wickeln kannst und es nicht direkt auf den Boden legen musst. Die Wickelunterlage sollte wasserfest und groß genug sein, damit sie auch bei Kleinkindern genutzt werden kann. Eine Schnullertasche ist ebenfalls von Vorteil und sorgt dafür, dass unbenutzte Schnuller sicher und hygienisch aufbewahrt werden können. Zu guter Letzt beinhalten die meisten Wickeltaschen spezielle Beutel oder kleine Taschen, welche luftdicht verschlossen werden können. Diese sind für die benutzten und vollen Windeln. Denn auch Du wirst schnell merken, dass nicht überall Mülleimer zur Verfügung stehen.