Skip to main content

Bügelbrett kaufen – Ratgeber

Der Kauf eines Bügelbrettes sollte wohl überlegt sein, denn gleichgültig, ob man Gelegenheitsbügler ist oder ganze Wäscheberge zu bewältigen hat, die Zeit, die man am Bügeltisch verbringt sollte nicht mit Rückenschmerzen oder sonstigem Stress verbunden sein. Wer entspannt und mit Freude bügeln kann, dem kommen dabei oft die besten Ideen für andere Projekte. Daher ist ein gutes und angepasstes Bügelbrett ein wichtiger Teil der richtigen Bügelausrüstung.


Top Bügelbrett : Vergleichstabelle

1234
XXL Eurogold Profi Bügeltisch "Professional Harmony" WENKO Bügeltischbezug Air Comfort,100 % Baumwolle Bestseller auf Amazon Leifheit 72564 Bügeltisch Air Board M Solid Plus Vileda Viva Express Smart+ Bügeltisch mit dampfdurchlässiger Oberfläche
Modell XXL Eurogold Profi Bügeltisch “Professional Harmony”WENKO Bügeltischbezug Air Comfort,100 % BaumwolleLeifheit 72564 Bügeltisch Air Board M Solid PlusVileda Viva Express Smart+ Bügeltisch mit dampfdurchlässiger Oberfläche
Bewertung
Preis

69,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

25,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen



Was man schon vor dem Kauf bedenken sollte

kauf ratgeberDer erste Schritt ist sicherlich die Überlegung, wie oft man eigentlich das Bügelbrett benutzen möchte und wie lange. Benutzt man ein Dampfbügeleisen, was wohl heutzutage die Regel ist, oder ein einfaches Gerät? Vielleicht soll es aber auch eine richtige Dampfstation sein mit einem Bügelbrett, das eine Blas- und Saugfunktion besitzt. Welchen Anforderungen soll das neue Haushaltsgerät gerecht werden? Soll es eine Ablagevorrichtung für das Bügeleisen haben und vielleicht eine eingebaute Steckdose? Es gibt viele Bügelbretter auf dem Markt und die Anbieter versuchen sich gegenseitig zu übertrumpfen, daher ist es nicht leicht, die richtige Wahl zu treffen. Dabei hilft eine selbst erstellte Vergleichstabelle. Aber auch das Internet bietet bereits Vergleichsmöglichkeiten.

Daher ist es immens wichtig zu überlegen, welche Ansprüche erfüllt werden sollen, denn schließlich soll der neue Bügelhelfer Begleiter für viele Jahre sein. Dabei heißt teuer nicht unbedingt qualitätsvoll und billig heißt nicht unbedingt schlecht. Im Vordergrund steht aber immer die Sicherheit.

Wo man ein gutes Bügelbrett kauft, muss letztendlich jeder selbst entscheiden. Es gilt jedoch zu bedenken, dass die größte Auswahl im Internet zu finden ist. Wer Online kauft, kann zwar die aufgebauten Produkte nicht anfassen und ausprobieren, dies stellt aber kein Problem dar, wenn man die Auswahlkriterien beachtet. Vor Ort zu kaufen hat zwar andererseits den Vorteil, dass man das Produkt auch physisch wahrnehmen kann, jedoch lässt die Auswahl oft zu wünschen übrig, die vom jeweiligen Einkäufer einer Firma abhängig ist. Daher ist der Online-Kauf eine praktische Alternative, die auch den eigenen Transport unnötig macht, denn der Postbote bringt es ins Haus. Umtausch stellt kein Problem dar.


Was bei der Auswahl wichtig ist

Standfestigkeit

Immer wieder gibt es Berichte von Polizei und Feuerwehr, in denen von Wohnungsbränden die Rede ist, deren Ursache in umgekippten Bügelbrettern (samt Bügeleisen) liegt. Das muss nicht sein. Standfestigkeit ist daher ein absolutes Muss.

Höhenverstellbarkeit

Ein Bügelbrett zum Preis von 12 Euro hört sich super an, doch wenn es nicht höhenverstellbar ist, sind auch diese paar Euro schon zu viel. Denn ein ergonomisches und komfortables Arbeiten ist auf diese Weise nicht möglich. Nicht jeder Mensch hat dieselbe Körpergröße und Rücken- und Nackenschmerzen wären die Folge.

Klappmechanismus

Nicht jeder besitzt den Luxus eines Bügelzimmers, daher ist es von Bedeutung, dass sich das zu erwerbende Bügelbrett leicht auf- und abbauen lässt. Achten Sie daher bei der Auswahl darauf, dass der Klappmechanismus solide und leichtgängig ist. Sonst ist der Ärger beim Auf- und Zuklappen vorprogrammiert und eines Tages bricht das ganze Gerät zusammen. Dann hat man ein teures billiges Schnäppchen gemacht.

Bezug

Bezüge gibt es in vielen Farben und Mustern. Doch sollte dieses Kriterium nicht an erster Stelle stehen. Zunächst sollte der Bezug keine Falten werfen, denn wie sollte man sonst die Textilien glattbügeln können. Auch die Langlebigkeit des Stoffes ist wichtig, denn neue Bezüge sind teuer. Da wird das vermeintliche Schnäppchen beim Kauf des Bügelbrettes schnell zur Kostenfalle, wenn der Bezug nach kurzer Zeit ausgetauscht werden muss.

Optimale Bügelfläche

Es kostet unnötig Zeit, wenn man beim Bügeln die Textilien ständig nachschieben muss. Eine große Bügelfläche schafft Abhilfe. Allerdings sollte man bei der Wahl der Größe bedenken, dass das Bügelbrett nach dem Zusammenklappen auch noch irgendwo verstaut werden muss. Eine größere Bügelfläche zieht größeren Platzbedarf nach sich.

Zusätzliche Ausstattung

Die billigsten Modelle stehen auf zwei Beinen und besitzen eine Bügelfläche. Das reicht auch aus, wenn man ab und an mal ein oder zwei Teile bügeln muss. Wer allerdings regelmäßig daran arbeitet, weiß einige Besonderheiten zu schätzen, wie z. B. eine integrierte Steckdose. Dabei verfügt das Bügelbrett über ein Kabel und einen Stecker, die für die Stromzufuhr sorgen, das Bügeleisen selbst wird aber an der Steckdose des Bügelbretts angeschlossen. Das erhöht den Aktionsradius beim Bügeln. Manche Geräte verfügen auch über eine zusätzliche Kabelführung. Das erleichtert die Arbeit in jedem Fall ungemein. Auch die Ablagefläche für das Bügeleisen sorgt für einfacheres Arbeiten, denn hier kippt das Bügeleisen garantiert nicht um.

Kosten

moneybox-158346_640Ein gutes Bügelbrett kostet Geld. Allerdings sollte man sich überlegen, wieviel man an finanziellen Mitteln aufbringen kann und will. Demgegenüber stehen die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle. Man bedenke aber, dass sich mit einem hochwertigen Bügelbrett langfristig auch Geld sparen lässt. Wer ständig die Textilien nachschieben muss, weil die Bügelfläche zu klein ist sollte bedenken, dass der ganze Bügelvorgang viel länger dauert und das Bügeleisen auch entsprechend länger eingeschaltet sein wird. Ergibt sich wöchentlich eine große Wäschemenge, kann da übers Jahr gesehen an Stromkosten einiges zusammenkommen, denn alle Geräte mit aufheizender Funktion verbrauchen sehr viel Strom. Ist die Bügelfläche aber groß genug, ist man auch schneller mit dem Bügeln fertig und kann das Bügeleisen früher abschalten.

Ein weiteres Beispiel ist die Höhenverstellbarkeit. Fehlt diese nämlich, kann dies auf Dauer zu Rückenschmerzen führen oder bereits vorhandene verstärken, was gegebenenfalls die medizinischen Kosten erhöht. Wer jedoch beim Bügeln gerade und bequem stehen kann, braucht sich davor nicht zu fürchten.

An dieser Stelle geht es darum, das richtige Preis-/Leistungsverhältnis zu finden. Die vermeintlichen teuren Bequemlichkeiten haben ihren Sinn. Sie kosten zwar in der Anschaffung Geld, können aber im Laufe der Zeit andererseits auch große Ersparnis bringen. Daher heißt es: Klug abwägen!


Zum Schluss

Künstlicher Weihnachtsbaum kaufenEs ist wichtig, beim Kauf kritisch vorzugehen und sich nicht durch Werbung beeinflussen zu lassen, denn so individuell wie der Mensch muss auch das Arbeitsgerät sein. Die Motivation zum Bügeln kann man sich leider nicht frei Haus liefern lassen, aber mit dem richtigen Bügelbrett fällt die Arbeit auch gar nicht schwer. Manchmal wünscht man sich, im Leben etwas glattbügeln zu können – mit dem passenden Helfer ist das kein Problem und macht sogar großen Spaß.


Unsere Empfehlung

Bestseller auf Amazon WENKO Bügeltischbezug Air Comfort,100 % Baumwolle

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen


Bügeln ohne Bügelbrett

Noch in den 1960-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts benutzten wenige Hausfrauen ein Bügelbrett. Genutzt wurde einfach der Küchentisch. Die Vorteile eines Bügelbrettes liegen jedoch klar auf der Hand:

  • Sie sind höhenverstellbar und schonen den Rücken. Normale Tische haben eine Einheitshöhe und erfordern, je nach Körpergröße, eine gebückte Körperhaltung. Das kann zu Schmerzen führen.
  • Die Bezüge von Bügelbrettern sind auf leichte Gleitfähigkeit ausgerichtet. Das können eine normale Decke oder ein einfaches Tuch nicht bieten. Das Bügeln auf einem Bügelbrettbezug bedeutet eine enorme Erleichterung. Die Oberfläche ist glatt und gepolstert, das Bügeleisen gleitet leicht darüber.
  • Gute Bezüge reflektieren dank Metallbeschichtung Dampf und Hitze, was die Glättung der Textilien in einem Gang von beiden Seiten ermöglicht. Das spart viel Zeit und auch Geld, da das Bügeleisen früher abgeschaltet werden kann.

Wer jedoch ohne Bügelbrett auf althergebrachte Weise bügeln möchte, dem seien hier einige Tipps dazu gegeben:

  • Die Oberfläche, die man zur Bügelfläche umfunktionieren möchte, sollte glatt sein, damit nichts den Bügelvorgang hemmt. Dazu kann man den Küchentisch oder den Schreibtisch verwenden.
  • Als Ersatz für den Bügelbrettbezug kann eine sogenannte Bügeldecke (Bügeltuch) dienen, die man z. B. bei Amazon kaufen kann. Manchmal tut es auch eine einfache Baumwolldecke, eine Wolldecke oder ein mehrfach gefaltetes Laken, denn eine gewisse Polsterung ist erforderlich, damit Hitze und Dampf zirkulieren können.
  • Damit Decke oder Tuch nicht rutschen, kann man den Tisch mittels einer Sprühflasche ein wenig anfeuchten, was, je nach Wäschemenge, ein- oder mehrmals wiederholt werden muss, da aufgrund der Hitze das Wasser verdampft.
  • Wer als Bügelfläche eine dunkle Unterlage nutzt, sollte unbedingt ein weißes Tuch darüberlegen, da die Oberfläche unter Umständen auf die Wäsche abfärben kann.

Im Urlaub können diese Tipps wertvoll sein, denn man hat im Gepäck vielleicht noch das Reisebügeleisen, aber garantiert kein Bügelbrett. So kann man sich auf althergebrachte Weise behelfen.